Meine Stimmung managen,

ist eine hohe Kunst und gleichzeitig ein wesentlicher Beitrag auf dem Weg zu einem glücklichen Leben. Diese hohe Kunst ist letztlich sehr einfach wenn du beispielsweise dich dazu entscheidest dich nie mehr zu ärgern. Sicher ist das nicht immer durchzuhalten, aber es ist ein Anfang in die richtige Richtung. Wenn dann doch mal ein Ärgernis an deinem Gedankenhorizont aufzieht beschäftigst du dich einfach mit einem angenehmen Thema. Niemand verlangt von dir in ein negatives Thema immer weiter einzutauchen und deinen Zustand dadurch weiter zu verschlimmern. Du weißt auch, dass ein Grund, der dich heute zum Ärgern gebracht hat am nächsten Tag schon viel leichter zu betrachten ist.

Meine tolle Stimmung lasse ich mir also von Niemandem mehr „kaputt“ machen. Heute ist ein schöner Tag.

Wolfgang Thust

2 Antworten auf „Meine Stimmung managen,“

  1. Ich habe gestern einen provokativen wie richtungsweisenden Satz gelesen:

    „Behandle jedes Problem, wie es ein Hund tun würde:

    Wenn Du es nicht essen oder damit spielen kannst, dann pinkle drauf und geh weiter.“

    Ich will ab sofort ein wenig mehr Hund sein, jeden Tag ein paar Zeilen von Wolfgang lesen und dann klappt es auch mit dem Glück.

    1. Genau richtig Ralf. Wir müssen nicht gleich jedes Problem aufblähen, nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen. Es ist wie es ist. Hilft oft weiter.
      W. T.

Schreibe einen Kommentar zu Wolfgang Thust Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.